Ich habe mich in keinem meiner Jobs als Heldin gefühlt. Was ich aber definitiv sofort gefühlt habe ist, dass mein Job als Pädagogin wesentlich bedeutsamer war, als alles andere, was ich bis dahin getan habe.“ (Nicole Ruckser bei der Verleihung des Teacher’s Award 2017)

Foto: Industriellenvereinigung

Im Oktober konnte ich an der Verleihung des Teacher’s Award der Industriellenvereinigung teilnehmen und, als Vertreterin der Pädagogik, auch ein paar Worte zu meiner Rolle als Pädagog*in und der Wahrnehmung in der Öffentlichkeit sagen. Zur Wahrnehmung in der Öffentlichkeit gleich erwähnenswert: Der Teacher’s Award bietet in einer eigenen Kategorie „Elementarpädagogik“ die Möglichkeit, Ideen und Projekte elementarpädagogischer Einrichtungen einzureichen.

Das Schönste an dem Abend aber war, die Menschen und Projekte zu sehen, die Engagement und Innovation in der Pädagogik repräsentieren und die, ermöglicht durch den Teacher’s Award, auch entsprechend Anerkennung und Würdigung erfuhren.

Der Abend hat gezeigt, dass es unzählige engagierte Pädagog*innen gibt, die täglich dafür brennen, mit  Kindern und Jugendlichen an nachhaltigen Projekten zu arbeiten.

Auf www.teachersaward.iv.at sind alle Details zu finden und hier geht’s direkt zu den Projekten der Preisträger*innen 2017.

Fazit: Tolle Veranstaltung als Abschluss einer schönen Initiative der IV.

Recent Posts

Leave a Comment