„Die Pädagoginnen und Pädagogen der Zukunft bringen Begeisterung für ihren Beruf mit, verstehen sich selbst als lebensbegleitend Lernende, fördern einen positiven Umgang mit der Diversität der Lernenden und sind wertschätzend und empathisch“, erklärte Elementarpädagogin Mag. Nicole Ruckser, die an der Erstellung des Leitbildes mitgewirkt hat.

Bei der gestrigen Pressekonferenz der Industriellenvereinigung habe ich, als Mitwirkende am Entwicklungsprozess, über das Leitbild der Pädagoginnen und Pädagogen der Zukunft gesprochen.

An der Entwicklung dieses Leitbildes waren diejenigen Personen beteiligt, um die es geht und die es betrifft. Menschen, die um die Notwendigkeit von Weiterentwicklung wissen und die letzendes die Experten sind.
Nämlich Pädagoginnen und Pädagogen, Schülerinnen und Schüler, und Eltern.

Die Anforderungen an Pädagoginnen steigen und es ist Zeit, dass wir uns den Herausforderungen auf allen Ebenen stellen.

Dieses Leitbild ist ein erster Schritt, weil es nicht zwischen Bildungsbereichen oder Bildungsitnstitutionen differenziert, sondern verstanden hat, dass es um ein gemeinsames Verständnis von Pädagogik und somit um die Pädagoginnen und Pädagogen und die Lernenden der Zukunft geht.

„Die PädagogIn der Zukunft“ ist ein Projekt von  „Neustart Schule“, in dessen Rahmen das Leitbild für zukünftige Pädagoginnen und Pädagogen entwickelt wurde. Mehr zum Projekt und das Video „Heroes“ auf neustartschule.at

Zur Presseaussendung

Recent Posts

Leave a Comment